日本霊異記
„Legenden aus der Frühzeit des japanischen Buddhismus“ – übersetzt von Hermann Bohner

日本霊異記 Nihon Ryōiki

Ort:

I, 32. En

Hermann Bohner hat sich bei seiner Übersetzung des Nihon Ryōiki an den im Gunsho ruijū abgedruckten Text gehalten, der im wesentlichen der Zusammenstellung von Kariya Ekisai folgt. Dieser endet mit dem 31. En des ersten Faszikel.
Andere Quellen geben insgesamt 35 En. Diese sind auch von Nakamura ins Englische übertragen worden und deren Überschriften gegeben werden. Unten findet sich weiterhin, für diejenigen Leser, die selbst eine Übersetzung ins Deutsche vornehmen wollen, ein Scan des Kambun-Textes von Nakada [1975], sowie eine Textversion ohne Kaeriten-Lesehilfen.


32. En aus der Druckausgabe des Nihon Ryōiki von Nakada, Norio, 1975

歸信三寶欽仰眾僧令誦經得現報緣
神龜四年歲次丁卯九月中,聖武天皇與群臣,獵於添上郡山村之山.有鹿走入納見里百姓之家中.家人不覺,殺而噉之.後天皇聞之,遣使捕其人等.時男女十餘人,皆遭其難.身單心慓,無所憑恃.但謂:「自非三寶神力,孰肯掾其重憂.」流聞,大安寺丈六,能隨人願.仍便使人,詣寺誦經.又請曰:「我等參向官,開寺南門,令得親拜.更請,我等及於詣闕之間,欲令鍾聲從.此謂欲令鐘聲不絕也.」眾僧隨願鳴鍾,轉經門合得奉拜.既而,從使參向,於授刀寮禁之.即依皇子誕生,于時朝庭大賀.大赦天下,不加刑罰,反賜官祿於眾人.歡喜無比.誠知,丈六之威光,誦經之功德也.