Zum Textbeginn
Ort:

Das Kwannon-Holzbild verbrennt nicht in Feuersnot, tut ehrfurchtgebietende Gottesmacht kund

觀音木像不燒火難示威神力緣
(観音の木像の火難に焼けずして、威神の力を示しし緣)

Japanisch

Gunsho ruijū
Text txt 聖武天皇世,泉國泉郡部內珍努上山寺,居于正觀自在菩薩木像,而敬供之時,失火,燒其佛殿.彼菩薩木像自所燒殿,出二丈許,而伏無損.誠知,三寶之非色非心,雖不見目,而非無威力.此不思議第一也.
Ryō-Wiki

Zur Zeit Shōmu Tennō's hatte man in dem Bergtempel Chin'u no kami (珍努の上) im Innern des Gaues Izumi, Land Izumi, (和泉) (II, 2) ein Shōkwanjizai-Bosatsu1-Holzbild aufgestellt, verehrte es und brachte Opfer dar. Zu der Zeit brach ein Feuer aus und verbrannte diese Buddhahalle. Jenes Bosatsu-Holzbild ging von dem eigenen Orte aus der brennenden Halle etwa zwei Ellen hinaus, sank zu Boden () und nahm keinen Schaden. Wahrlich ist zu wissen: Der Drei Kleinodien Ohne-Form-ohne-Herz (非色非心) mag man freilich nicht mit Augen sehen; doch an Ehrfurcht-Macht (威力) gebricht es nicht. Wunderbar ist dies Geschehen.

Anmerkungen:

1) 正観自任. [任 vermutlich Druckfehler für: 在] Mit den letzten drei Zeichen „der herschauende (avalōkita) Souverän (ishvara) wird Avalōkiteshvara, d. i. Kannon, erklärend übersetzt. Hier mit dem Prädikativ 正 shō „wahr; gerade.“ Die Kannon des Hoke-kyō, Muryōju-kyō, Kegon-gyō usw.; zu unterscheiden von der tantrischen Kannon.
Ergänzend aus: Soothill/Hodous (1937): Iśvara (1) King, sovereign; Siva and others; intp. by 自在 self-existing, independent; applied to Guanyin and other popular deities. (2) A śramaṇa of the West, learned in the Tripiṭaka, who inter alia translated A. D. 426 Samyuktābhidharmāhṛdaya-śāstra, lost since A. D. 730. (3) A bhikṣu of India, commentator on a śāstra attributed to Nāgārjuna, tr. by Dharmagupta, A. D. 590-616. In the Avataṃsaka Sūtra it translates vasitā. ]

CC 3 XHTML 1.1 CSS 3